VDCH-Präsident Nufer analysiert TV-Duell der Berliner Spitzenkandidaten

Benedikt Nufer, seit August 2011 Präsident des VDCH, analysierte für den Tagesspiegel das TV-Duell der beiden Spitzenkandidaten von SPD und CDU zur Berliner Abgeordnetenhauswahl Ende September. Als Debattierexperte bewertete er gemeinsam mit Sarah Kempf, Journalistin und Debattiererin aus Mainz. Rednerleistung, Auftritt und Schlagfertigkeit von Klaus Wowereit und Frank Henkel wurden geprüft, wie auch Leistung der Moderatoren – an denen nach einem wenig glanzvollen Duell kein gutes Haar blieb: „Der Verlierer in diesem TV-Duell war klar der Zuschauer, von einer schönen Debattenkultur konnte nicht die Rede sein.“

Die Analyse in einer großen Regionalzeitung zeigt erneut, dass Debattierer gerne als Expertern für die öffentliche Rede zu Rate gezogen werden. Hier kann man den Beitrag online lesen! Und hier in der Printausgabe.