Vom 7. bis 10. Juni 2012 wird Wien für vier Tage zur Rhetorik-Hauptstadt. Erstmalig in seiner Geschichte wird das größte Debattierturnier des deutschsprachigen Raumes außerhalb Deutschlands stattfinden. Der Debattierclub des Akademischen Forums für Außenpolitik (AFA) in Wien lädt unter dem Motto „Wien erredet Aufsehen“ die besten studentischen Redner zum Höhepunkt der renommierten ZEIT DEBATTEN Serie 2011/12 ein. Die Schirmherrschaft übernimmt Altbundeskanzler Helmut Schmidt, Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer wird den Ehrenschutz wahrnehmen.

Rund 200 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden in mehr als 150 Einzeldebatten nach festen Regeln um den Einzug in die Finalrunde wetteifern. Debattiert werden grundlegende und aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In Zweierteams müssen komplexe Sachverhalte schnell durchdacht, logisch gegliedert und überzeugendpräsentiert werden. In einer Debatte treten vier Teams gegeneinander an und vertreten die Pro- und Contra-Seite.

Öffentliche Finaldebatte am 10. Juni, 14 Uhr im Palais Auersperg

Ihren krönenden Abschluss findet die Meisterschaft in der öffentlichen Finalveranstaltung am Sonntag, 10.Juni 2012, 14.00 Uhr im Palais Auersperg in Wien. Gäste sind herzliche willkommen, der Eintritt ist frei.

Eine Ehrenjury, bestehend aus Dr. Franz Fischler (Kommissar und Minister a. D.), Mag. Silvia Fuhrmann (Abgeordnete zum Nationalrat, Obfraustellvertreterin Kulturausschuss), Dr. Gregor Woschnagg (Botschafter a. D.), Joachim Riedl (Leiter des Wiener Büros der ZEIT), Marietta Gädeke (Vizepräsidentin der Deutschen Debattiergesellschaft), und Dr. Wolfgang Zinggl (Abgeordneter zum Nationalrat) kürt den besten Redner des Turniers.

Die ZEIT DEBATTEN

Die Meisterschaft im deutschsprachigen Debattieren wird vom Verband der Debattierclubs an Hochschulen mit Unterstützung der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Telekom AG veranstaltet sowie durch das Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) unterstützt. Seit über einem Jahrzehnt werden jährlich vier große Debattierturniere sowie die Meisterschaft im Rahmen der Serie ausgetragen.

Weitere Informationen

Rückfragehinweis für die österreichische Presse:
Akademisches Forum für Außenpolitik: Mag. Thomas Tödtling
Email: presse [at] mdd-wien [dot] eu // Mobil: +43 680 2251293

Rückfragen der deutschen Presse:
Verband der Debattierclubs an Hochschulen
Philipp Stiel, Vizepräsident
Email: philipp [dot] stiel [at] vdch [dot] de // Mobil: +49 162 9127191