Das Siegerteam aus Stuttgart während der Debatte (Foto: Carsten Schmidt)

Das Siegerteam aus Stuttgart während der Debatte (Foto: Carsten Schmidt)

Igor Gilitschenski, Michael Saliba und Nils Haneklaus haben für den Debattierclub Stuttgart das Auftaktturnier der ZEIT-DEBATTEN-Saison 2012/13 gewonnen. Sie konnten sich im Finale zum Thema “Soll Sponsoring von lebensbedrohlichen Sportarten und Stunts verboten werden?” gegen Friederike Meyer zu Wendischhoff, Jonathan Scholbach und Severin Weingarten von der Debattiergesellschaft Jena durchsetzen. Almut Graebsch, Georg Sommerfeld und Jan Ohmstedt komplettierten das Finale, welches im Silchersaal der Museumsgesellschaft stattfand. Juriert wurde das Finale von Teresa Widlok, Alexander Labinsky, Robert Büchle und den drei Chefjuroren, Philipp Stiel, Wiebke Nadler und Leo Vogel.

Zum besten Redner des Finales kürte die Ehrenjury Nils Haneklaus. Die Ehrenjury setzte sich aus Prinz Asfa-Wossen Asserate (Schriftsteller und Großneffe des äthiopischen Kaisers Haile Selassie und ehemaliger Debattant für die Cambridge Union), Sebastian Frankenberger (ÖDP-Vorsitzender und Initiator des Bayerischen Rauchverbots), Prof. Dr. Till (Inhaber des Lehrstuhls für Allgmeine Rhetorik, Uni Tübingen), Prof. Dr. Rüdiger Wulf (Referatsleiter am Landesjustizministerium Baden-Württemberg) Ansgar Kemann (Mitbegründer des deutschsprachigen Hochschuldebattierens) zusammen. Nils Haneklaus hatte sie dabei sowohl mit seiner detaillierten Analyse und anschaulichen Beispielen, als auch mit seinem souveränen Auftreten und viel Sprachwitz überzeugt.

Das Stuttgarter Team konnte sich damit gegen 26 Teams aus 24 verschiedenen Clubs in fünf Vorrunden, dem Halbfinale und dem Finale durchsetzen. Die Themen des Turniers waren:

  • 1. Vorrunde: Soll Gefängnisinsassen temporär das Wahlrecht entzogen werden?
  •  2. Vorrunde: Soll Doping verjähren?
  • 3. Vorrunde: Sollen Menschen, die eine Beziehung mit Verfassungsfeinden führen, auch als Verfassungsfeinde betrachtet werden?
  • 4. Vorrunde: Sollen Personen das Recht haben, die Autovervollständigung bei Suchmaschinen bei ihrem Namen zu löschen?
  • 5. Vorrunde: Soll James Bond in den Ruhestand gehen?
  • Halbfinale: Sollen Bürger verpflichtet werden, dem Staat in Krisenzeiten Geld zu leihen?
  • Finale: Soll Sponsoring von lebensbedrohlichen Sportarten und Stunts verboten werden?

Die ZEIT DEBATTE in Tübingen war das erste Turnier der Saison 2012/2013 im Rahmen der ZEIT-DEBATTEN-Serie. Zur 2. ZEIT DEBATTE lädt der Debattierclub Hamburg vom 11. bis zum 13. Januar an die Elbe ein. Die Anmeldung ist noch bis zum 30. November geöffnet.