Die Mitglieder des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) haben einen neuen Vorstand gewählt. Die Clubrepräsentanten kamen am 30. und 31. August 2014 in Würzburg zur Mitgliederversammlung zusammen.
Als Präsident steht jetzt Tobias Kube (BGDC Marburg) dem Verband vor. Der 25-Jährige hat bereits Erfahrung in der Verbandsarbeit: Er war in der vergangenen Saison VDCH-Vizepräsident für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.  Von 2011 bis 2013 war er Präsident des von ihm gegründeten Brüder Grimm Debattierclubs e.V. in Marburg. Er war Cheforganisator der Marburger ZEIT DEBATTE 2013 und des Brüder Grimm Cups 2012. Er studiert Psychologie an der Philipps-Universität Marburg.

Neuer Vorstand in der Amtszeit 2014/14: Sarah Kempf, Tobias Kube, Alexander Hiller (v.l.n.r.)  (c) F. Umscheid

Neuer Vorstand in der Amtszeit 2014/14: Sarah Kempf, Tobias Kube, Alexander Hiller (v.l.n.r.)
(c) F. Umscheid

Zur Vizepräsidentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde Sarah Kempf (SK Berlin/BGDC Marburg) gewählt. Bis Ende August war sie Chefredakteurin des Online-Magazins Achte Minute, das vom VDCH und der Deutschen Debattier- gesellschaft e.V. herausgegeben wird. Sie studiert Politik, Deutsch und Bildungs- wissenschaften und absolvierte mehrere Redaktionspraktika, derzeit hospitiert sie bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die 28-Jährige war Cheforganisatorin der Deutschen Debattiermeisterschaft 2009. Von 2008 bis 2010 gehörte sie dem Vorstand des Debattierclubs Johannes Gutenberg e.V. an und war für dessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Vizepräsident für Turnierorganisation ist Nikos Bosse (SK Tübingen). Er ist Vizeweltmeister im Debattieren (Kategorie English as a Foreign Language) und war bis Ende August Stellvertretender Chefredakteur mit Schwerpunkt Internationales des Online-Magazins Achte Minute . Der 22-Jährige studiert International Business Administration an der Universität Tübingen. In der Amtszeit 2013/14 war er Schatzmeister der Streitkultur Tübingen e.V. und an der Organisation mehrerer Turniere beteiligt, darunter der Streitkultur-Cup 2013.
Aus persönlichen Gründen war er bei der Mitgliederversammlung verhindert.

Alexander Hiller (DC Heidelberg) wurde zum Vizepräsidenten für Finanzen gewählt. Im vergangenen Jahr stand der 24-Jährige als Präsident dem Debating Club Heidelberg e.V. vor. Sein Jura-Studium wird er in Kürze mit dem Ersten Staatsexamen abschließen.

Der Vorstand bedankt sich bei seinen VorgängerInnen Florian Umscheid (Präsident), Jennifer Holm und Alexander Labinsky für ihre hervorragende Arbeit!