Vom 30. Mai bis zum 02. Juni debattierten 51 Teams und somit über 200 Redner/innen bei der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft in Heidelberg. In den historischen Räumlichkeiten der Alten Aula standen sich zum Finale der neuen Campus-Debatten-Serie Teams aus Tübingen und Berlin gegenüber.

Die Ehrenjury bestand u. a. aus dem ehemaligen Richter am Bundesgerichtshof und ZEIT-Kolumnisten, Thomas Fischer, der Frauenrechtlerin Seyran Ateş und dem Filmemacher Sönke Wortmann bzw. der Schauspielerin Nilam Farooq, die beide im Sommer 2019 den Kinofilm „Contra“ drehen werden.

Bei dem Finalthema „Sollten wir Populismus, statt mit Diskurs, mit den Methoden des Populismus bekämpfen?“ siegte das Team aus Tübingen von Seiten der Regierung. Alle weiteren Informationen zur DDM 2019 sind hier aufgeführt.