Der Verband der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) wurde im Jahr 2001 gegründet. Er bildet den Dachverband aller Debattierclubs im gesamten deutschsprachigen Raum. Mittlerweile gehören über 60 Debattierclubs dem VDCH an. Als Dachverband übernimmt der VDCH

 

  • die Repräsentation und Interessenvertretung der Debattierclubs und des Debattierens in der Öffentlichkeit
  • die Organisation der Turnierserie „Campus-Debatten“, in deren Rahmen auch die deutschsprachigen Meisterschaften stattfinden
  • Wissenstransfer und Fortbildungen für die Debattierclubs
  • eigene Initiativen und Kooperationen mit Partnern zur Förderung der Debattenkultur, zum Beispiel im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen