Vorstandswechsel beim VDCH

Die Mitgliederclubs des Verbands der Debattierclubs an Hochschulen e.V. haben auf der jährlichen Mitgliederversammlung am 28. August 2021 einen neuen Vorstand gewählt. Zukünftig steht dem Verband Sven Jentzsch von der Tübinger Streitkultur e.V. als Präsident vor. In die weiteren Vorstandsämter wurden Georg Maxton (Vizepräsident Turniere; Debattierclub Hamburg), Constanze Keck (Vizepräsidentin Finanzen; Streitkultur e.V.) und Johannes Meiborg (Vizepräsident Presse & Öffentlichkeitsarbeit; Debattierclub der Universität Münster e.V.) gewählt.

Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Anton Leicht, Anna Markus, René Geci und Chiara Throner.

Im Anschluss an die Wahl ergriff der neue Präsident das Wort: „Im Namen des neuen Vorstandsteams möchte ich ein ganz großes Dankeschön an den scheidenden Vorstand und allen Menschen, die die Szene im vergangenen Jahr durch die Pandemie geführt haben, richten. Ich habe das Gefühl, dass wir alle vier Lust haben, jetzt die weiteren Schritte zu gehen. Die Ziele für das neue Geschäftsjahr sind klar: Wir wollen mit den Clubs gestärkt aus der Pandemie kommen und die Idee der Debatte weiter in die Gesellschaft tragen“, so Sven Jentzsch.

Aufgrund der Corona-Situation fand die Mitgliederversammlung wie im vergangenen Jahr als Online-Veranstaltung statt.

Die Kontaktdaten des neuen Vorstands:

Präsident: sven.jentzsch@vdch.de
Turniere: georg.maxton@vdch.de
Finanzen: constanze.keck@vdch.de
Presse & Öffentlichkeit: johannes.meiborg@vdch.de